Homepage-AG

Stand: 25.11.2018

Hallo liebe Leserinnen und liebe Leser,
wir begrüßen Euch auf der Seite der Homepage-AG!

Annabelle über Eichhörnchen
Was essen Eichhörnchen? Bucheckern, Früchte und verschiedene Nüsse. 

Deboras Buchempfehlung
Mein Lieblingsbuch heißt „ Mein Lotta-Leben“. Dieses Buch ist geschrieben wie ein Comic und ist voller Katastrophen also ,,cool Chaos“ sozusagen.

Greta über den Sachunterricht
In der Schule haben wir das Thema „Bewegung, Luft und gesundes Essen“. Am besten isst man Obst, Gemüse und Getreide. Man soll wenig Süßigkeiten essen. Es ist am besten, wenn man viel Wasser trinkt und nicht so viel Limonade. Wenn man sich oft die Hände wäscht, dann wird man auch nicht so schnell krank. Und wenn man die Zähne auch gut putzt, kriegt man keine Karies.

Tizia über Hamster
Ich schreibe jetzt über den Hamster. Legen wir los. Ursprünglich waren die Feldhamster Bewohner der trockenen Steppen Osteuropas und Mittelasiens. Sie sind… Fortsetzung folgt

Frida – Der Hase
Feldhasen sind typische Tiere der offenen Kulturlandschaft. Am liebsten haben sie eine abwechslungsreiche Landschaft mit Wiesen, Feldern, Hecken und Feldgehölzen. Leider sieht man die Tiere heute in vielen … Fortsetzung folgt

Martha – Wichteln
Die meisten Klassen aus unserer Schule wichteln in der Adventszeit. Falls ihr es nicht verstanden habt oder nicht wisst, was wichteln ist, ich erkläre es euch. Wichteln ist, wenn Kinder sich gegenseitig etwas schenken. Das ist in jeder Klasse so.

Helena – Witz
Fragt die Lehrerin Anna: ,,Kannst du mir vier Tiere nennen?“ Da sagt Anna: ,,Eichhörnchen, Schweinchen, Kätzchen und Kälbchen.“ … Fortsetzung folgt

Bundesweiter Vorlesetag – von Martha
Alle Kinder aus unserer Schule haben sich in dieser Woche (14.11. – 19.11.2018) auf den Unterricht gefreut. Der Grund, es ist bundesweiter Vorlesetag bei uns an der Schule. Es gibt verschiedene Aktivitäten an unserer Schule. Zum Beispiel war Frau Pantel zum Vorlesen bei den zweiten Klassen. Die ersten und dritten Klassen haben sich gegenseitig vorgelesen. Und bei den vierten Klassen war dieses Jahr Frau Westphal, die Chefin von Wersten-Buch, als Vorleserin da.

Reptilien und Amphibien – von Marie
Bei den Amphibien unterscheidet man drei große Gruppen, sogenannte Ordnungen: die Blindwühlen, die Schwanzlurche und die Froschlurche. Die Blindwühlen haben auf den ersten Blick mehr Ähnlichkeit mit Regenwürmern als mit Lurchen. … Fortsetzung folgt

Neues von Greta
Wir haben Sternlaternen gebastelt und Frau Südhoff hat uns geholfen. Meine Laterne hat die Farben pink und lila. Da ist ein sehr schöner Stern in der Mitte. Am Mittwoch war Halloween und ich war nicht draußen. Und am Donnerstag war die Laternenausstellung. Danach war Sankt Martin. Da war ich gribschen und habe schöne Lieder gesungen.
Wir sprechen jetzt über den Delfin. Er kann bis 3,60 m lang und 150 bis 350 kg schwer werden. Die Oberseite und Flanken sind grau und die Unterseite ist hellgrau oder weiß. Der Schnabel bei älteren Tieren kann bis zu 12 cm lang werden. Ein Delfin frisst hauptsächlich Fische und Tintenfische. Die Fortpflanzung/ Paarung dauert vom Frühjahr bis zum Sommer. Die Tragzeit beträgt zwölf Monate. Die Stillzeit beträgt sechzehn Monate. Delfine können in allen Ozeanen der Erde vorkommen. Mit Ausnahme der… Fortsetzung folgt

Neues von Frida
Ich erzähle euch über meine Note in Mathe. Ich habe eine Eins! Und nun schreibe ich euch über Reptilien und Amphibien. Bei den Amphibien unterscheidet man drei große Gruppen, sogenannte Ordnungen: die Blindwühlen, die Schwanzlurche und die Froschlurche. Die Blindwühlen haben auf den ersten Blick mehr Ähnlichkeit mit Regenwürmern als mit Lurchen. Sie führen ein verstecktes Leben im feuchten Waldboden der tropischen und subtropischen Gebiete Afrikas, Asiens und Mittel- und Südamerikas. Einzelne Arten in Südafrika leben ständig im Wasser.

Witz von Martha
Ein Mann geht zum Arbeitsamt und sagt: „Ich hätte gerne einen Job.“ Da sagt der Beamte: „Da hätten wir einmal den Beruf Bauer und den Beruf Bauarbeiter. Werden Sie Bauer, ist ja alles schön und gut. Aber werden Sie Bauarbeiter, gibt es natürlich zwei Möglichkeiten. Entweder Sie sitzen im Büro oder Sie sind auf der Baustelle. Wenn Sie im Büro sitzen, ist ja alles schön und gut. Aber wenn Sie auf der Baustelle sind, gibt es natürlich zwei Möglichkeiten. Entweder Ihnen fällt etwas auf den Kopf oder nicht. Wenn Ihnen nichts auf den Kopf fällt, ist ja alles schön und gut. Wenn Ihnen doch etwas auf den Kopf fällt, haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder Sie sind tot oder eben nicht. Wenn Sie nicht tot sind, ist ja alles schön und gut. Wenn Sie aber tot sind, dann gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder landen Sie in einem Einzelgrab oder in einem Familiengrab. Wenn Sie in einem Familiengrab landen, ist ja alles schön und gut. Wenn Sie aber in einem Einzelgrab landen, gibt es natürlich zwei Möglichkeiten. Entweder auf Ihnen wächst ein Baum oder eben nicht. Wenn auf Ihnen kein Baum wächst, ist ja alles schön und gut. Wächst aber doch ein Baum, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder Sie werden zur Papierverarbeitung benutzt oder eben nicht. Wenn Sie nicht zur Papierverarbeitung genutzt werden, ist ja alles schön und gut. Wenn Sie aber zur Papierverarbeitung genutzt werden, dann gibt es natürlich zwei Möglichkeiten. Entweder Sie werden zu Malpapier verarbeitet oder Sie werden zu Toilettenpapier verarbeitet. Wenn Sie zu Malpapier verarbeitet werden, ist ja alles schön und gut. Wenn Sie aber zu Toilettenpapier verarbeitet werden, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder Sie landen auf der Damen- oder auf der Herrentoilette.“ „Und warum erzählen Sie mir das alles?“ „Weil Sie sonst von einer Dame benutzt werden.“

Der Tiger – von Lieve 
Mein Lieblingstier ist der Tiger. Ich weiß auch vieles über Tiger, z.B. dass der Sumatra-Tiger der kleinste von allen ist. Was heißt schon klein? Ein ausgewachsenes Männchen kann 2 m lang, 60 cm hoch und 50 kg schwer werden. Dagegen ist er für den Sibirischen Tiger, der mit 2,80 m Länge und 90 cm Höhe der größte von allen ist, ein Winzling. Alle Arten sind vom Aussterben bedroht, weil Wilderer die Tiere schießen. Denn sie glauben, sie brauchen unbedingt ein Tigerfell an der Wand. Also ich finde, man sollte die schönen Tiere lieber am Leben lassen.

Witz von Helena
Kommt ein Häschen in eine Bäckerei und fragt den Bäcker: „Haddu Möhrchen?“ Da sagt der Bäcker: „Nein, ich habe keine Möhrchen.“ Kommt das Häschen am nächsten Tag wieder und fragt den Bäcker: „Haddu Möhrchen?“ „Nein, ich habe immer noch keine Möhrchen!“ Kommt das Häschen am nächsten Tag wieder und fragt: „Haddu Möhrchen?“ Da brüllt der Bäcker: „Nein! Und wenn du mich noch einmal fragst, dann nagele ich dich an die Wand!“ Kommt das Häschen am nächsten Tag wieder und fragt: „Haddu Nägel?“ Da sagt der Bäcker: „Nein, ich habe keine Nägel.“ Da fragt das Häschen: „Haddu Möhrchen?“

Sankt Martin – von Annabelle
Am Donnerstag, den 1.11.2018, haben wir bei der Laternenausstellung zusammen gesungen. Danach gab es Kaffee und Kuchen. Hm, lecker!

Hallo, ich heiße Frida
Hallo, ich heiße Frida und ich bin in der Homepage-AG. Ich bin in der Klasse von Frau Südhoff. Aus meiner Klasse sind in der Homepage-AG Tizia, Greta und Marie. Die Homepage-AG leiten Frau Blume und Frau Karatas. Ich schreibe über besondere Anlässe und Feste in der Schule und ich interviewe Kinder.
Ich möchte euch von dem „Walk-to-school-day“ berichten. An diesem Tag sollten die Kinder mit einem Roller oder zu Fuß zur Schule kommen.
In einer Woche sind Herbstferien und ich freue mich schon sehr darauf, weil ich zu meiner Oma fahre. Das ist immer etwas Besonderes, weil meine Oma in Gütersloh wohnt, und über meiner Oma wohnt ein Junge, der alles hat: Nintendo-DS und Nintendo switch.
Bald ist Sankt Martin und ich hoffe, dass die Laternen schön werden.

Witz von Helena
Ein Häschen kommt früh am Morgen zum Selbstbedienungsladen im Wald. Es kämpft sich nach vorne. Da steht der Bär und sagt zum Häschen: „Der Anfang der Schlange ist da hinten.“ Das Häschen geht eingeschüchtert weg. Am nächsten Tag ist die Schlange noch länger. Wieder kämpft sich das Häschen nach vorne. Dort steht wieder der Bär und brüllt: „Habe ich dir nicht gestern schon gesagt, dass der Anfang der Schlange hinten ist!?“ Da sagt das Häschen: „Dann mache ich den Laden heute eben wieder nicht auf.“

Deboras Witz
Ein Lehrer und ein Schüler sitzen im Büro des Direktors. Fragt der Direktor: „Glaubst du an Gott?“ Sagt der Schüler: „Ja.“ Fragt der Direktor: „Kannst du ihn sehen?“ Sagt der Schüler: „Nein.“ Fragt der Direktor: „Kannst du ihn anfassen?“ Sagt der Schüler: ,,Nein.“ ,, Dann existiert er nicht!“, antwortet der Lehrer. Fragt der Schüler: ,,Haben Sie ein Gehirn?“ Sagt der Direktor: ,,Ja.“ Fragt der Schüler: ,,Können Sie es sehen?“ Sagt der Direktor: ,,Nein.“ Fragt der Schüler: ,,Können Sie es anfassen?“ Sagt der Direktor: ,,Nein.“ ,,Tja, dann existiert es nicht!“, antwortet der Schüler.

St. Martin – von Lieve
Bald ist wieder St. Martin und alle freuen sich auf das große Fest, die bunten Laternen und viele Süßigkeiten. Viele von uns gehen zum St. Martinsfeuer und danach singen. Unsere Klassen basteln auch viele schöne Laternen. Hoffentlich regnet es nicht. Sonst können wir den ganzen Spaß nicht haben. Und dann werden die ganzen schönen Laternen nass. Das wäre schade um die schönen Laternen.

Wir basteln Laternen – von Martha
Unsere Schule ist im Moment damit beschäftigt Laternen zu basteln. Unsere Klasse 4b malt Laternen rund um das Thema „Victor Vasarely“. Einige Bilder von ihm hängen in unserer Klasse. Es geht dabei um geometrische Formen, bunte Farben, Schatten (dunkle Farben), schwarzer Hintergrund, dreidimensional, optische Täuschung und vieles mehr. Ich finde das Thema spannend, weil jedes Bild einzigartig ist und anders aussehen kann. Manche sehen aus wie ein ausgeschlagenes Kissen, aber manche sehen auch aus wie ein Tunnel. Ich finde Kunst interessant, weil man dann nicht sagen kann, dass man etwas abgeguckt hat. Man kann einfach erfinden, was man will. Das gefällt mir.

Hallo, ich bin Greta
Hallo, mein Name ist Greta und ich bin in der Homepage-AG. Ich bin in der Klasse von Frau Südhoff. Das ist die Mäuse-Klasse. Ich gehe gerne zur Schule, weil mir das Lernen Spaß macht. Am 21. September haben wir Blumen gebastelt. Ich bin acht Jahre alt und ich habe am 8. September Geburtstag. Die Homepage-AG ist sehr schön. Die AG leiten Frau Karatas und Frau Blume. Ich freue mich, dass ich in der Homepage-AG bin. Dort ist es sehr schön. Die Homepage-AG ist immer freitags und aus meiner Klasse sind Frida, Tizia und Marie dabei. Ich war mit meiner Klasse in der Tonhalle. Da haben wir den „Gestiefelten Kater“ gesehen. Danach sind wir zurückgefahren. Unsere Klassentiere heißen Mimi und Lutz. Das sind Mäuse. In der nächsten Woche basteln wir Laternen. Die Laternen werden bestimmt schön. Ich freue mich auf St. Martin. Ab der dritten Klasse bekommt man Patenkinder. Unsere Patenkinder sind in der Marienkäfer-Klasse.

Witze von Annabelle
Was ist grün und fährt auf und ab? Ein Popel im Aufzug.
Was ist grün und wird auf Knopfdruck rot? Ein Frosch im Mixer.

Witz von Martha
Stehen zwei Kühe auf der Weide. Sagt die ein Kuh zur anderen: „Muh!“ Sagt die andere Kuh: „Das wollte ich auch gerade sagen.“

Hallo liebe Leser!
Hallo! Mein Name ist Marie . Ich bin in der Homepage-AG und ich bin in der Klasse von Frau Südhoff, also in der Mäuse-Klasse. Und ich bin in der dritten Klasse. Unsere Klassentiere heißen Mimi und Lutz. Wir waren in der Tonhalle. Wir waren in dem Stück „Der gestiefelte Kater“. In der Homepage-AG sind auch noch Greta, Tizia und Greta. Ich freue mich schon auf Sankt Martin.

Hallo, ich heiße Tizia und ich bin in der Homepage-AG. Ich hoffe, dass ihr das toll findet, was ich schreibe. Ach ja, ich bin in der dritten Klasse, in der Klasse 3b, und wir waren letzten Freitag in der Tonhalle und haben das Stück „Der gestiefelte Kater“ gesehen. Wir erleben viel, also kommt auf unsere Schule. Heute ist der letzte Tag vor den Herbstferien. Es ist Freitag. Wir haben einen Deutsch-Test geschrieben. Wir haben zwei Klassenmäuse: Mimi und Lutz.
Wir sprechen jetzt über den Jaguar. Die Jaguare sind die größten Raubkatzen Amerikas. Die Tiere leben meistens einzeln, zuweilen auch paarweise oder in kleinen Familiengruppen. Sie durchstreifen ein Revier von 8 bis 30 Quadratkilometer Größe. Jaguare jagen meist am Boden und sie sind ausgezeichnete Schwimmer. Das ist das Ende über die Jaguare.

Hallo, liebe Leser! Ich heiße Annabelle. Ich bin aus der Klasse 3a (Zebras). Ich mag gerne Hip-Hop und Kochen, vor allen Dingen Spagetti. Meine Freunde heißen Emma, Debora und Mia.

Hallo liebe Leserinnen und Leser, mein Name ist Lieve. Und ich bin jetzt auch in der Homepage-AG. Und ich gehe in die Klasse 3a zu den Zebras.
Meine Lieblingstiere sind: Koala, Tiger, Panda, Dinosaurier, Delfine, Pinguine, Affen, Schildkröten und Streifenhörnchen. All diese Tiere mag ich gerne und ich weiß viel über sie.

Hallo liebe Leser/innen, mein Name ist Debora. Und ich bin jetzt auch in der Homepage-AG und ich bin in der Klasse 3a von den Zebras. Meine Freunde heißen Annika, Leona, Lieve und Annabelle. Mein Lieblingstier ist der Hase. Außerdem mag ich Koalas, Pandas und Delfine.