Schulordnung

Schulordnung der Marien-Schule

Zu unserer Schule gehören viele Menschen (Kinder, Lehrkräfte, Sekretärin, Betreuungskräfte, Hausmeister, Reinigungskräfte). Alle sollen sich hier wohl fühlen. Wir wollen rücksichtsvoll und fair miteinander umgehen. Dabei helfen uns Vereinbarungen, die von allen eingehalten werden müssen.

Ich begegne allen Personen freundlich, höflich und mit Respekt.

  • Ich grüße alle Erwachsenen und meine Mitschüler.
  • Ich entschuldige mich, wenn ich zu spät komme.
  • Ich höre auf alle Lehr- und Betreuungskräfte sowie alle Erwachsenen, die hier arbeiten.
  • Ich ärgere keine anderen Kinder mit Worten, ich verwende keine Schimpfwörter.
  • Ich tue niemandem absichtlich weh.

Ich bleibe immer fair und helfe anderen Kindern.

  • Ich achte im Spiel auf mich und andere.
  • Ich beachte die STOPP – Regel.
  • Ich schließe niemanden aus.
  • Wenn ich etwas nicht alleine schaffe, gehe ich zur Aufsicht.
  • Ich halte die Grenzen des Schulhofs ein.
  • Ich klettere nur auf dem Klettergerüst.
  • Auf dem Klettergerüst und der Rutsche achte ich auf die anderen Kinder und gefährde niemanden.
  • Ich beachte die Softballregeln (Klassenfußballtage, kein Fußball bei Regen …).
  • Ich bringe Pausenspielzeug wieder in die Klasse zurück.
  • Ich führe keine „Spaßkämpfe“.

Im Schulgebäude verhalte ich mich so, dass ich mich und andere nicht gefährde.

  • Ich betrete das Schulgebäude erst, wenn die Lehrerin / der Lehrer oder die Betreuungskräfte da sind.
  • Im Treppenhaus bewege ich mich rücksichtsvoll und leise. Rennen, drängeln und schubsen, schreien etc. sind verboten.
  • Türen schließe ich leise.
  • Spielgeräte und Taschen halte ich im Treppenhaus fest.

Ich achte auf Ordnung und Sauberkeit in der Schule.

  • Ich werfe Müll in den Mülleimer.
  • Ich gehe mit meinen Sachen und den Sachen anderer Menschen vorsichtig um.
  • Ich halte die Toiletten sauber.
  • Ich spiele nicht in den Toilettenräumen und störe dort keine anderen Kinder.

So können wir uns alle an unserer Schule wohlfühlen!